Ergebe Mich Nicht (Zwölf ° 2017)

Stell‘ dir vor du bist ein Schatten
an der Wand. Unbewegbar! Starr!

Sonne steht am Horizont,
Wie neugeboren streckst du dich,
Gehst gleiche Wege an einer Leine,
Die immer kürzer wird

Bridge
Stell dir vor!
Hat keinen Sinn.
Stell dir vor!
Hat keinen Sinn.

Stell‘ dir vor du bist ein Haus
Das in parallele Welten führt.

Sonne steht am Horizont,
Wie neugeboren streckst du dich,
Gehst gleiche Wege an einer Leine,
Die immer kürzer wird

Bridge
Stell dir vor!
Hat keinen Sinn.
Stell dir vor!
Hat keinen Sinn.

Refrain
Im Tal der stillen Tränen
Da gibt es kein Entrinnen. Nicht für mich!
Verstohlen ans Tageslicht gezogen
Vorbei, vorbei! Ich ergebe mich.
Ich ergebe mich. Ich ergebe mich.
Vorbei, vorbei! Ich ergebe mich.
Ich ergebe mich doch nicht.

Stell‘ dir vor du bist ein Plakat
Im Regen, das da jeder ignoriert.

Sonne steht am Horizont,
Wie neugeboren streckst du dich,
Gehst gleiche Wege an einer Leine,
Die immer kürzer wird

Bridge
Stell dir vor!
Hat keinen Sinn.
Stell dir vor!
Hat keinen Sinn.

Refrain
Im Tal der stillen Tränen
Da gibt es kein Entrinnen. Nicht für mich!
Verstohlen ans Tageslicht gezogen
Vorbei, vorbei! Ich ergebe mich.
Ich ergebe mich. Ich ergebe mich.
Vorbei, vorbei! Ich ergebe mich.
Ich ergebe mich. Ich ergebe mich.
Vorbei, vorbei! Ich ergebe mich.
Ich ergebe mich. Ich ergebe mich.
Vorbei, vorbei! Ich ergebe mich.
Ich ergebe mich doch nicht.